Warenkorb
kein Artikel im
  IT-Fernstudiengänge &-Weiterbildung     Kontakt  
  Registrierung Plattform
  Online Bewerbungen
  Module buchen
  E-Learning Kurskatalog
Unser Preis: 410,00 EUR* * inkl 0% Mehrwertsteuer
In den Warenkorb legen

Produktdetails

Modulname
Rechnerstrukturen und Betriebssysteme
Studienbereich
Bachelor-Studienabschnitt, Pflichtfach, Empfohlenes Semester: 1. Semester
Fach
IT-Systeme
Anzahl Leistungspunkte (ECTS), Workload, Stellenwert Note
5 ECTS, 150 Stunden, 2,78%
Lehrveranstaltung, Kontaktzeit, Selbststudium
Online-Kurs mit beliebig vielen Studierenden, Kontaktzeit: 0 SWS, Selbststudium: 150 Stunden
Häufigkeit des Angebots, Dauer
Jedes Semester, Dauer: 1 Semester / individuell
Lernergebnisse / Kompetenzen

Buch: Rechnerstrukturen_100px

Zielstellung dieses Moduls ist die Vermittlung von Grundlagenwissen für Verständnis und Entwurf einfacher digitaler Schaltungen, welche die Basis zum Verständnis der Funktionsweise von Mikroprozessoren bildet. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Entwurfskonzepte aktueller Mikroprozessoren einordnen zu können und gezielt einzusetzen, um ggf. Programmoptimierungen durchzuführen. Unter anderem werden sie befähigt, Programme in Assemblersprache zu verstehen, um auf diese Weise in der Lage zu sein, Fehler oder unerwartetes Verhalten von Programmen oder Betriebssystemen zu erklären. Das vertiefte Verständnis der Organisationsprinzipien aktueller Betriebssysteme befähigt die Studierenden, verschiedene Optimierungsmöglichkeiten für Software gezielt einzusetzen (beispielsweise Threads, Prozesse und die entsprechenden Kommunikationsmechanismen), um für den praktischen Einsatz im Berufsumfeld optimierte Softwareprodukte zu entwickeln.
Inhaltsübersicht

Lehrformen
Die Inhalte stehen sowohl als Online-Kurs als auch als Lehrbuch zum Selbststudium zur Verfügung und sind durchgehend buchbar. Die einzelnen Konzepte werden Schritt für Schritt aufeinander aufbauend in kleinen, überschaubaren Wissensbausteinen/Kapiteln vermittelt.

Am Anfang und am Ende jedes Wissensbausteins können die bereits vorhandenen Fähigkeiten oder die im Wissensbaustein erworbenen Fähigkeiten anhand von Tests und Aufgaben überprüft werden.
Teilnahmevoraussetzungen (Empfehlung)

Prüfungsformen
Zweistündige schriftliche Präsenzklausur, die bei Nichtbestehen zweimal wiederholt werden kann. Werden alle Aufgaben richtig gelöst, dann erhält man 100 Punkte. Um die Klausur zu bestehen sind 50 Punkte notwendig.
Hilfsmittel: Alle handschriftlichen oder gedruckten Unterlagen.
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten
bestandene schriftliche Präsenzklausur
Verwendung des Moduls

Das Modul wird in deutscher Sprache angeboten.
Modulbeauftragte
Dr. Daniel Versick
Literaturhinweise und sonstige Informationen

Online-Kurse



Basiswissen Rechnerstrukturen & Betriebssysteme (St)

Basiswissen Rechnerstrukturen & Betriebssysteme (St)

Dieser Kurs legt die Basis zum Verständnis des Aufbaus und der Funktionsweise moderner Mikroprozessoren und Betriebssysteme. Dazu werden theoretische Grundlagen präsentiert, bevor auf den Aufbau von Schaltnetzen und Schaltwerken sowie die Architektur von Mikroprozessoren eingegangen wird. Es werden Beschleunigungsverfahren moderner Prozessoren vorgestellt. Am Ende widmet sich der Kurs der Funktion und Architektur moderner Betriebssysteme. Es werden Konzepte zum Management von Prozessen, Speicher und großen Datenmengen präsentiert.

Studierende der Informatik und der Technischen Informatik I Fachinformatiker

410,00 EUR
410,00 EUR

365 

1645
1240
1   57
28

Prof. Dr. Djamshid Tavangarian
Daniel Versick

Prof. Dr. Djamshid Tavangarian

Prof. Dr. Djamshid Tavangarian

Ziel des Kurses ist die Vermittlung eines Basisverständnisses für den Aufbau, die Funktionsweise und Organisation von Computern. Das Basiswissen in diesem Modul umfasst trotzdem die gesamte Bandbreite der Hardware und Software. Nach Abschluss des Moduls ist der Studierende in der Lage, einfache digitale Schaltungen zu entwerfen und zu verstehen, die die Grundlage eines jeden aktuellen Mikroprozessors bilden. Er versteht, wie Maschinensprach-Instruktionen aktueller Prozessoren abgearbeitet werden, und erhält eine Einführung in grundlegende Begriffe, die zur Programmierung besonders optimierten Codes auch mit Hochsprachen und zur Fehlersuche in Maschinencode notwendig sind (z. B. Register, Registerbänke, Cache, Pipelining).
Weiterhin wird eine Einführung in Aufbau und Organisationsprinzipien aktueller Betriebssysteme gegeben. Dieses Wissen hilft dem Studierenden, Einschränkungen und auftretende Fehler von Betriebssystemen zu verstehen, ggf. damit umzugehen und eigene Programme effizienter zu gestalten (bspw. in welchen Fällen sind Threads bzw. Prozesse zur parallelen Problembearbeitung vorteilhaft).

37

27
10





Basiswissen Rechnerstrukturen & Betriebssysteme

Über das Buch.



Buch: Rechnerstrukturen_210px


Professor Dr. Djamshid Tavangarian ist Inhaber des Lehrstuhls für Rechnerarchitektur an der Universität Rostock.D_Tavangarian
Professor Dr. Djamshid Tavangarian ist Inhaber des Lehrstuhls für Rechnerarchitektur an der Universität Rostock.D_Tavangarian

Dipl.-Inf. Daniel Versick ist Assistent am Lehrstuhl für Rechnerarchitektur der Universität Rostock.D_Versick
Dipl.-Inf. Daniel Versick ist Assistent am Lehrstuhl für Rechnerarchitektur der Universität Rostock.D_Versick


Das Wichtigste in Kürze.



Wissensgebiete: IT | Technische Informatik | Digitaltechnik | Rechnersysteme | Betriebssysteme
Zielgruppen: Studierende der Informatik und der Technischen Informatik | Fachinformatiker
Voraussetzungen: Mathematische Grundlagen

Charakteristika dieses Buches:

  • Von der Mathematik über die Technik zur Informatik- Sie lernen diese faszinierenden Zusammenhänge zu verstehen
  • Mathematische Formeln werden in technische Schaltungen umgesetzt und programmiert
  • Die Boole’sche Algebra wird anhand zahlreicher Beispiele vorgestellt
  • Boole’sche Funktionen werden vereinfacht und auf digitale Schaltungen abgebildet
  • Verschiedene Varianten der Realisierung von Schaltnetzen & Schaltwerken werden präsentiert
  • Architektur & Funktionsweise von Schaltnetzen & Schaltwerken werden detailliert erläutert
  • Möglichkeiten zur Leistungssteigerung von Prozessoren werden vorgestellt
  • Architektur & Aufgaben von Betriebssystemen werden beschrieben
  • Die Komponenten Prozessmanagement, Speicherverwaltung und die Verwaltung von Ein-/Ausgabegeräten werden vorgestellt
  • Das Betriebssystem UNIX wird skizziert
  • 120 Abbildungen, 86 Glossarbegriffe

Zugaben:
  • Kostenloser E-Learning-Kurs »Schaltalgebra«
  • Kostenloser E-Learning-Kurs »Basiswissen Rechnerstrukturen & Betriebssysteme«, TAN 2785847138

Rezensionen:
ekz-Informationsdienst

»[...] Schwerpunkte liegen bei theoretischen Grundlagen, beim Aufbau digitaler Systeme, bei Prozessorarchitekturen und bei der Architektur moderner Betriebssysteme. Die einzelnen Kapitel und Unterkapitel sind klassifiziert. Das Klassifikationsschema erstreckt sich von Grundlagenwissen über mehrere Stufen bis zum Expertenwissen. Der Leser erhält gute Hinweise, wie er beim Durcharbeiten des Buches vorgehen sollte. Ergänzt wird das Buch durch einen kostenlosen E-Learningkurs »Schaltalgebra«. Wesentlich interessanter ist der gleichnamige kostenpflichtige Online-Kurs mit Mentor/Tutor-Unterstützung, der zahlreiche Übungen, Tests und Aufgaben (mit Lösungen) enthält.«
Klaus Barckow