Warenkorb
kein Artikel im
  IT-Fernstudiengänge &-Weiterbildung     Kontakt  
  Registrierung Plattform
  Online Bewerbungen
  Module buchen
  E-Learning Kurskatalog
Unser Preis: 410,00 EUR* * inkl 0% Mehrwertsteuer
In den Warenkorb legen

Produktdetails

Modulname
Geschäftsprozess-Management
Studienbereich
Bachelor-Studienabschnitt, Pflichtfach, Empfohlenes Semester: 3. Semester
Fach
IT-Systeme (Web- & Medieninformatik)
Wirtschaftsinformatik (Wirtschaftsinformatik)
Anzahl Leistungspunkte (ECTS), Workload, Stellenwert Note
5 ECTS, 150 Stunden, 2,78%
Lehrveranstaltung, Kontaktzeit, Selbststudium
Online-Kurs mit beliebig vielen Studierenden, Kontaktzeit: 0 SWS, Selbststudium: 150 Stunden
Häufigkeit des Angebots, Dauer
Jedes Semester, Dauer: 1 Semester / individuell
Lernergebnisse / Kompetenzen

Buch: Geschäftsprozessmanagement-100px

Die Studierenden lernen Geschäftsprozessmanagement als umfassenden Ansatz kennen, der betriebswirtschaftlich und informationstechnische Aspekte integriert. Sie können einen typischen betriebswirtschaftlichen Sachverhalt, wie z. B. die Auftragsabwicklung, in Form eines End-to-end-Prozesses semantisch und mithilfe ausgewählter Methoden und grafischen Beschreibungssprachen (z. B. Ereignisprozesskette, Wertschöpfungskette, Funktionsbaum, Leistungsbaum, Organigramm) aus fachlicher Sicht beschreiben. Die Studierenden sind in der Lage, ablauforganisatorische Schwachstellen und Medien- und Organisationsbrüche eines modellierten Prozesses zu erkennen und zu begründen. Die Studierenden kennen die Bedeutung von standardisierten Vorgehensweisen in Prozessen und erfahren, wie man mit Hilfe moderner Software-Architekturen prozessorientierte Informationssysteme erstellt.

Sie lernen ein Vorgehensmodell zur Prozessmodellierung und der Umsetzung eines betriebswirtschaftlichen Prozesses in ein Informationssystem kennen.

Fach- und Methodenkompetenz
Fachübergreifende Methodenkompetenz
Berufsfeldorientierung
Kennen der unterschiedlichen Arbeitsfelder im Bereich des Geschäftsprozessmanagements, wie beispielsweise Business Architect, Prozessverantwortlicher, Methodenexperte
Inhaltsübersicht

Lehrformen
Die Inhalte stehen sowohl als Online-Kurs als auch als Lehrbuch zum Selbststudium zur Verfügung und sind durchgehend buchbar. Die einzelnen Konzepte werden Schritt für Schritt aufeinander aufbauend in kleinen, überschaubaren Wissensbausteinen/Kapiteln vermittelt.Selbsttestaufgaben mit Musterlösungen erlauben es, die erworbenen Fähigkeiten zu überprüfen.

Am Anfang und am Ende jedes Wissensbausteins können die bereits vorhandenen Fähigkeiten oder die im Wissensbaustein erworbenen Fähigkeiten anhand von Tests und Aufgaben überprüft werden.
Teilnahmevoraussetzungen (Empfehlung)

Prüfungsformen
Zweistündige schriftliche Präsenzklausur, die bei Nichtbestehen zweimal wiederholt werden kann. Werden alle Aufgaben richtig gelöst, dann erhält man 100 Punkte. Um die Klausur zu bestehen sind 50 Punkte notwendig.
Hilfsmittel: Alle handschriftlichen oder gedruckten Unterlagen.
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten
bestandene schriftliche Präsenzklausur
Verwendung des Moduls

Das Modul wird in deutscher Sprache angeboten.
Modulbeauftragter
Dr. Patrick-Benjamin Bök
Literaturhinweise und sonstige Informationen

Online-Kurse



Einführung in das Geschäftsprozessmanagement (St)

Einführung in das Geschäftsprozessmanagement (St)

Der Kurs beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen des Geschäftsprozessmanagements. Sie lernen, warum Unternehmen ihre Geschäftsprozesse systematisch managen müssen und welche Ansätze es hierfür gibt. Es wird ein Kreislauf des Geschäftsprozessmanagements entwickelt, der alle Aspekte des Themas in ihrem Gesamtzusammenhang umfasst. Dieser Kreislauf beginnt mit dem strategischen Prozessmanagement. Sie lernen, wie das Geschäftsprozessmanagement in die Strategie eines Unternehmens eingebunden wird. Als wichtiges Instrument hierfür lernen Sie die Balanced Scorecard kennen. Im Abschnitt Prozessentwurf lernen Sie, wie Geschäftsprozesse modelliert und analysiert werden, und welche Möglichkeiten es gibt, Prozesse zu verbessern. Unter anderem eignen Sie sich Kenntnisse der Prozesskostenrechnung, der Simulation und des Qualitätsmanagements an. Der Abschnitt Prozessimplementierung befasst sich damit, wie Prozessänderungen in die Praxis umgesetzt werden können. Zu den behandelten Themen gehören die Einführung von betrieblicher Standardsoftware, Workflow und Business Process Management-Systeme, E-Business-Systeme, die prozessorientierte Software-Entwicklung und Vorgehensweisen zur erfolgreichen Durchführung organisatorischer Änderungen. Mit dem Abschnitt Prozesscontrolling schließt sich der Kreislauf. Hier lernen Sie u.a., was man unter einem Real Time Enterprise versteht, wie man Prozesse plant und steuert, Prozesskennzahlen misst und die Ergebnisse zur kontinuierlichen Prozessverbesserung nutzt.

Studierende der Wirtschaftsinformatik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Informatik, der Betriebswirtschaft und verwandter Studiengänge mit Bezug zu organisatorischen Themen und betrieblichen Informationssystemen sowie Praktiker in den Bereichen Organisation, IT oder Qualitätsmanagement, die sich zum Thema Geschäftsprozessmanagement weiterbilden möchten.

410,00 EUR
410,00 EUR

365 

3958
2320
513
1125

Prof. Dr. Thomas Allweyer

Prof. Dr. Thomas Allweyer
Prof. Dr. Helmut Balzert

Prof. Dr. Thomas Allweyer

Grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, wie sie z. B. in einer Einführungsvorlesung BWL vermittelt werden, sowie Informatik-Grundlagen. Hierbei geht es weniger um spezifische Kenntnisse einzelner Wissensgebiete als vielmehr um ein grundlegendes Verständnis für Fragestellungen, die sich an der Schnittstelle von Betriebswirtschaft und IT ergeben.

Integrierte Gestaltung inner- und überbetrieblicher Abläufe und Informationssysteme

Nach Abschluss dieses Kurses verstehen Sie die Prozessorientierung als grundlegendes Gestaltungskonzept für Unternehmen und ihre Informationssysteme. Sie können Geschäftsprozesse modellieren, analysieren und Prozessverbesserungen entwickeln. Sie sind in der Lage Prozesskennzahlen zu definieren, auszuwerten und in Balanced Scorecards zu integrieren. Sie wissen, wie man Geschäftsprozesse simuliert und Prozesskosten berechnet. Sie verstehen den Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen und integrierten Managementsystemen. Sie wissen, wie man bei Projekten zur Gestaltung von Geschäftsprozessen vorgeht. Sie kennen und verstehen Methoden zur prozessorientierten Entwicklung und Einführung betrieblicher Informationssysteme sowie Aufbau und Anwendung von Workflow und Business Process Management-Systemen (BPMS). Sie wissen, welche Rolle Enterprise Application Integration-Systeme (EAI) und Portale für die Prozessunterstützung spielen, und wie unternehmensübergreifende E-Business-Prozesse realisiert werden. Sie verstehen die Rolle der Geschäftsprozesse in einem Real Time Enterprise (RTE) und die Bedeutung des Prozesscontrolling für ein kontinuierliches Geschäftsprozessmanagement.

81
4

64
28





Geschäftsprozessmanagement

Über das Buch.



So sieht die Titelseite des Buchs »Geschäftsprozessmanagement« aus.Buch Prozessmanagement-Titel-210px
So sieht die Titelseite des Buchs »Geschäftsprozessmanagement« aus.Buch Prozessmanagement-Titel-210px


Prof. Dr. Thomas Allweyer
Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik
Fachhochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken
Lehrgebiet: Unternehmensmodellierung und Geschäftsprozessmanagement
Foto Allweyer 100x100
Prof. Dr. Thomas Allweyer
Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik
Fachhochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken
Lehrgebiet: Unternehmensmodellierung und Geschäftsprozessmanagement
Foto Allweyer 100x100


Das Wichtigste in Kürze.


Sie lernen das Thema Geschäftsprozessmanagement als umfassenden Ansatz kennen, der betriebswirtschaftliche und informationstechnische Aspekte integriert. Ausgehend von strategischen Zielsetzungen modellieren, analysieren und verbessern Sie interne Abläufe ebenso wie überbetriebliche E-Business-Prozesse. Sie erfahren, wie man mit Hilfe moderner Software-Architekturen prozessorientierte Informationssysteme erstellt, und wie man ein Prozesscontrolling zur kontinuierlichen Verbesserung des Unternehmens aufbaut.

Wissensgebiete: IT | Organisation | Management
Zielgruppen: Praktiker & Studierende der (Wirtschafts-) Informatik, BWL u.ä.
Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Betriebswirtschaft & Informatik

Die behandelten Themen in diesem Buch:

  • Geschäftsprozessmanagement-Kreislauf
  • Strategisches Prozessmanagement
  • Balanced Scorecard
  • Business Process Outsourcing (BPO)
  • ARIS, ereignisgesteuerte Prozessketten (EPK)
  • Prozesskostenrechnung, Simulation
  • Qualitäts- und integrierte Managementsysteme
  • ERP-Systeme
  • Workflow Management
  • Business Process Management-Systeme (BPMS)
  • Service-orientierte Architekturen (SOA)
  • Software-Entwicklung mit EPK und UML
  • Process Performance Management
  • Real Time Enterprise
  • 147 Abbildungen, 93 Glossarbegriffe

Zugaben:
  • Kostenloser E-Learning-Kurs »Geschäftsprozessmanagement«, TAN 8099541312

Rezensionen.


Zeitung Informatica-feminale, Onlinezeitung zum Sommerstudium in Bremen, Baden-Württemberg und Salzburg

»Als Einführung ins Thema gibt dieses Buch eine Übersicht über den Kontext, in dem Geschäftsprozessmanagement eingesetzt wird bzw. eingesetzt werden kann. Es erklärt die grundlegenden Begriffe und Ideen. Es gibt der Leserin Hilfestellung beim Durcharbeiten des Buchs. Wie bei allen W3L-Publikationen sind die Kapitel nach Wissenskategorie eingeteilt: Grundlage, Vertiefung, Spezialwissen und Expertenwissen. Das erleichtert das »personalisierte« (Quer-)Lesen.

Besonders gut gefallen hat mir, dass Geschäftsprozessmanagement hier immer auch in Verbindung mit IT-Systemen dargestellt wird. Das erfreut die Informatikerinnenseele denn doch. Im Gegensatz zu anderen Büchern zum Thema gibt es hier also mehr als die rein betriebswirtschaftlich-theoretische Sicht.

Fazit: Gute Übersicht für Einsteigerinnen«

Wirtschaftsinformatik

Ausgabe Februar/2006:

Das vorliegende Buch führt in die Modellierung, Analyse und Gestaltung von Geschäftsprozessen ein. Es vermittelt einen umfassenden Ansatz zum Geschäftsprozess-Management, wobei von strategischen Fragestellungen ausgegangen wird und über den Entwurf die praktische Umsetzung von Geschäftsprozessen gezeigt wird. (...)

Das Buch ist übersichtlich gegliedert, entsprechend den didaktischen Elementen der Serie »IT lernen«. (...)

Das Buch ist leicht lesbar, baut konsistent auf Basiswissen auf und erlaubt einen vielschichtigen Zugang zu den Inhalten. Durch die konsequente Umsetzung der didaktischen Elemente können so unterschiedliche Lesergruppen unterstützt werden. So stellt dieses Buch zum einen ein Lehrbuch dar, und zum anderen ein Nachschlagewerk, welches rasch Überblickswissen und seine Vertiefungen in Unternehmen bringen können. (...)

Das ausführliche Literaturverzeichnis enthält die erforderliche Hintergrundinformation so wie weiterführende Quellen, welche für Praktiker wie Theoretiker gleichermaßen interessant sind. Besondere Erwähnung bedarf die Tatsache, dass der Autor Mitentwickler eines umfassenden Prozessmodellierungs-Ansatzes war, so dass die dargestellte Information in dieser Granularität als in sich geschlossen und gut begründet angesehen werden kann. Christian Stary (Linz)

Fachhochschule Münster

"Geschäftsprozessmanagement" stellt ein äußerst fundiertes und sehr gut lesbares Standardwerk dar, dass den Leser in die Grundlagen des Geschäftprozessmanagements einführt. Hierzu werden zunächst wichtige Grundlagen erläutert, die die Schwächen der tradierten Fokussierung auf die klassische Aufbau- und Ablauforganisation offenbart und gleichzeitig die Bedeutsamkeit einer stärkeren Prozessorientierung aufzeigt. Sodann wird den GPM-Kreislauf eingeführt, den der Autor über die Dimensionen "Strategie", "Entwurf", "Implementierung" und "Controlling", wobei die Thematik der Prozessmodellierung einen gewissen Schwerpunkt einnimmt. Jeder dieser Aspekte wird dabei ausführlich gewürdigt, wobei zugleich auch die Verbindung zur IT geschlagen wird, die dem Leser als unverzichtbarer "Enabler" eines funktionierenden GPM dargestellt wird. Das Werk überzeugt durch einen sehr logischen Aufbau und die verständliche Darstellung sämtlicher Aspekte. Zentrale Begriffe werden in einem Glossar sehr einprägsam erläutert, während viele Abbildungen die Ausführungen untermauern. Jedes Kapitel ist mit Beispielen aus der Praxis angereicht, so dass dem Leser die praktischen Bedeutung der Thematik noch stärker vor Augen geführt wird. Sowohl dem Studierenden wie auch dem Unternehmenspraktiker kann das Buch als Standardlektüre uneingeschränkt empfohlen werden.Matthias Gröne