Software-Testen

Software-Testen

Studienbereich

  • Bachelor-Studienabschnitt, Pflichtfach, Empfohlenes Semester: 5. Semester

Anzahl Leistungspunkte (LP)

  • 5 (= 150 Stunden Lernzeit)

Fach

  • Softwaretechnik

Modulbeauftragter

  • Torsten Cleff

Verwendung des Moduls

  • Bachelor-Studiengang: Web- & Medieninformatik
  • Wissenschaftliche Informatik-Weiterbildung Online: Software-Manager

Lernergebnisse / Kompetenzen

  • In diesem Modul lernt der Studierende, wie er die Qualität von Software-Komponenten und von Software-Systemen sicherstellen kann. Er kann testende, verifizierende und analysierende Verfahren unterscheiden, mit ihren Vor- und Nachteilen beschreiben und ihren Einsatz an praktischen Beispielen demonstrieren. Er kann die Besonderheiten beim Testen objektorientierter Komponenten angeben.
  • Er weiß, wie Tests als Bestandteil der Softwareentwicklung einzuordnen sind. Er kann erklären, wie wirksame Testfälle zu entwickeln sind, was der Unterschied zwischen Testen vs. Prüfen ist und wie Tests aktiv gemanagt und automatisiert werden können.
  • Die Inhalte sind so gewählt, dass der Studierende anschließend auf eigenen Wunsch das internationale Zertifikat "Certified Tester Foundation Level" erwerben kann, wobei er seine Kenntnisse durch eine getrennte Prüfung bei einer anderen Organisation nachweisen muss.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht

Grundlagen

  • Fehler, Störungen und Änderungswünsche
  • Teststufen
  • Testtypen
  • Testgrundsätze

Testziele

  • Fehlerkosten senken
  • Testintensität
  • Testorganisation

Test als Bestandteil der Softwareentwicklung

  • Prozess- & Qualitätsmodelle
  • Der fundamentale Testprozess

Kommunikationsverhalten der Projektbeteiligten

  • Wartungstests

Wirksame Testfälle entwickeln

  • Spezifikationsorientierte Testtechniken
  • Strukturorientierte Testtechniken
  • Freies Testen

Testen vs. Prüfen

  • Manuelle Prüftechniken
  • Automatisierte Prüftechniken

Tests aktiv managen

  • Testerfolg durch Planung
  • Risiken reduzieren

Tests automatisieren

  • Übersicht wichtiger Testwerkzeuge
  • Chancen und Risiken
  • Werkzeuge erfolgreich einführen

Lehrformen/Prüfungen

Lehrformen/Prüfungen

Lehrformen

  • Die Inhalte stehen sowohl als Online-Kurs als auch als Lehrbuch zum Selbststudium zur Verfügung. Die einzelnen Konzepte werden Schritt für Schritt aufeinander aufbauend in kleinen, überschaubaren Wissensbausteinen/Kapiteln vermittelt. Besonderer Wert wird auf jeweils vollständige Beispiele gelegt, die selbst weiterentwickelt werden können. Selbsttestaufgaben mit Musterlösungen erlauben es, die erworbenen Fähigkeiten zu überprüfen.
  • Am Anfang und am Ende jedes Wissensbausteins können die bereits vorhandenen Fähigkeiten oder die im Wissensbaustein erworbenen Fähigkeiten anhand von Tests und Aufgaben überprüft werden.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Formal: keine
  • Inhaltlich: Modul Grundlagen der Informatik 1 sollte absolviert sein.
  • Inhaltlich: Modul Grundlagen der Informatik 2 sollte absolviert sein.
  • Inhaltlich: Modul Grundlagen der Informatik 3 sollte absolviert sein.
  • Inhaltlich: Modul Softwaretechnik 1 sollte absolviert sein.
  • Inhaltlich: Modul Softwaremanagement 1 sollte absolviert sein.

Prüfungsformen

  • Zweistündige schriftliche Präsenzklausur, die bei Nichtbestehen zweimal wiederholt werden kann. Werden alle Aufgaben richtig gelöst, dann erhält man 100 Punkte. Um die Klausur zu bestehen sind 50 Punkte notwendig.
  • Hilfsmittel: Alle handschriftlichen oder gedruckten Unterlagen.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Präsenzklausur

  • Folgende Voraussetzungen müssen für die Zulassung zur Präsenzklausur erfüllt sein: 70% aller Tests, die zu dem jeweiligen Modul gehören, müssen in der W3L-E-Learning-Plattform bestanden werden. Jeder Test kann beliebig oft wiederholt werden. Tests werden in der W3L-E-Learning-Plattform automatisch ausgewertet. Folgende Testformen stehen zur Verfügung: Single Choice, Multiple Choice, Fill In, Zuordnungstests, Anordnungstests, Hot-Spot-Tests. Zu den Tests gibt es Tipps und Begründungen für die jeweilige Lösung.
  • Ist die vorherige Voraussetzung erfüllt, dann wird automatisch ein Online-Abschlusstest freigeschaltet (Dauer 30 Minuten). Um den Abschlusstest zu bestehen, müssen 70 von 100 Punkten erreicht werden. Ein gutes Abschneiden bei dem Online-Abschlusstest wird mit Bonuspunkten belohnt. Wird der Abschlusstest dreimal nicht bestanden, dann ist ein Gespräch mit dem Leiter des Studiengangs und dem zugehörigen Autor erforderlich.

Literatur/Kurs

Literatur/Kurs

Literatur

  • Buch: Basiswissen Testen von Software von Torsten Cleff

Weiterführende Literatur

  • Liggesmeyer, Peter; Software-Qualität - Testen, Analysieren und Verifizieren von Software, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2002

Online-Kurs

  • SW-Testen

Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an!

Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr, Tel. 0231 / 61 804 - 126